Neuste Meldungen

Gesundheitskarte darf im Reisegepäck von Kindern nicht fehlen

Nur noch wenige Tage, dann starten in Sachsen und Thüringen die Sommerferien. Passend dazu möchte die AOK PLUS Eltern erinnern, bei den Reisevorbereitungen neben der eigenen auch die elektronischen Gesundheitskarten (eGK) der Kinder nicht zu vergessen. Die "Scheckarte" gilt als Berechtigungsnachweis für die Inanspruchnahme von Leistungen. Vor allem bei Ferienlagern oder wenn es für einige Tage zu Oma und Opa geht, aber auch bei einem Aufenthalt von Scheidungskindern bei dem jeweils anderen Elternteil sollte die eGK stets im Gepäck dabei sein.

Noch Plätze frei: Internationales Jugendsommerlager des Erinnerungsortes Topf & Söhne in Oświęcim

Vom 6. bis 20. August 2016 veranstaltet der Erinnerungsort Topf & Söhne in Zusammenarbeit mit der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Oświęcim (Polen) ein internationales Jugendsommercamp, das sich an 16- bis 21-jährige richtet. Im Sommerlager setzen sich die Teilnehmer am historischen Ort mit der Geschichte des KZ Auschwitz sowie der Beteiligung von J. A. Topf & Söhne aus Erfurt auseinander.

Die Firma J. A. Topf & Söhne konstruierte und lieferte die Leichenverbrennungsöfen für die Großkrematorien in Auschwitz und stattete die Gaskammern mit Lüftungstechnik aus.

Bund der Steuerzahler (BdSt) Thüringen unterstützt Forderungen des Rechnungshofes

„Für die Steuerzahler ist es wichtig, dass der fehlerhafte und unwirtschaftliche Umgang mit Steuermitteln vom Rechnungshof angeprangert und Abhilfe eingefordert wird. Jeder falsch oder umsonst ausgegebene Euro fehlt bei notwendigen Aufgaben“, meint Justus Kehrl anlässlich der Vorstellung des Berichts der obersten Finanzprüfer aus Rudolstadt.

Sechs Erdmännchen entdecken die Welt

Wieder Nachwuchs im Zoopark:
Die Erdmännchen haben wieder Nachwuchs bekommen: Gleich sechs Babys wurden am 24. Mai im Thüringer Zoopark Erfurt geboren. Jetzt sind sie auch auf der Außenanlage zu sehen.
In der Regel bekommen Erdmännchen drei bis vier Junge. Sechs auf einen Streich sind eher die Ausnahme. Umso größer ist die Freude im Zoopark, dass auch alle Kleinen gesund und munter sind. Gerade die Feuchtigkeit der letzten Tage hätte zu Problemen führen können. Glücklicherweise wurde die Höhle aber nicht nass, so dass sich die putzigen Raubtiere prima entwickeln konnten.

ProZoo wird zum Verein:

Gründungsversammlung im Thüringer Zoopark Erfurt

Am Samstag, dem 18. Juni 2016, findet im Thüringer Zoopark Erfurt die Gründung des Vereins ProZoo statt. Dazu treffen sich in Erfurt mehr als  40 Zoobefürworter aus allen Teilen Deutschlands. Entstanden ist die Bewegung ProZoo ausschließlich in sozialen Netzwerken, im nächsten Schritt wird der Titel e. V. angestrebt.


ProZoo will nach eigener Aussage "ein Zusammenschluss von Menschen sein, die sich klar zu den Zielen und Aufgaben der Zoologischen Gärten bekennen! Gerade in einer Zeit, in der in unserer Gesellschaft vieles hinterfragt und auf den Prüfstand gestellt wird, ist es wichtig, die modernen und zukunftsorientierten Aufgaben der Zoos zu unterstützen und zu erklären."

Mit Sicherheit im Gepäck

Polizei gibt Tipps für eine sichere Urlaubszeit
Beim Reisen gilt: Sicherheit muss ins Gepäck, denn Langfinger und Betrüger machen keinen Urlaub. Gerade in der Reisezeit sind Taschendiebe besonders aktiv. Laut Poli‐zeilicher Kriminalstatistik wurden im Jahr 2015 in Deutschland insgesamt 168.142 Ta‐schendiebstähle angezeigt, 2014 waren es noch 157.069 Fälle. Mit diesem Anstieg von sieben Prozent und einem Schaden von 50,8 Millionen Euro erreichen die Zahlen ein sehr hohes Niveau. Vor dem Hintergrund, dass Taschendiebstähle vor allem im Ge‐dränge, an Bahnhöfen und Flughäfen geschehen, ein Anlass für jeden Urlauber beson‐ders achtsam zu sein. Wie sich jeder während der Reise und am Urlaubsort schützen kann, zeigt die Polizei.

Großveranstaltungen am 11. Juni bringen umfangreiche Verkehrseinschränkungen mit sich

Am 11.  Juni kommt es anlässlich des Konzerts von Herbert Grönemeyer und dem Tag der offenen Tür im Thüringer Landtag zu erheblichen Verkehrsraum-einschränkungen im Süden der Stadt. Besonders wichtig dabei: In diesem Gebiet stehen am Veranstaltungstag  keine öffentlich nutzbaren Parkplätze zur Verfügung. Wesentliche Abschnitte der Werner-Seelenbinder-Straße, auch der  P+R Parkplatz  Thüringenhalle und die Mozartallee sind mit Halteverboten gesperrt.

Harte Dressur, lange Transporte und grelle Lichter: PETA kritisiert die Pferdeshow „Apassionata“ in Erfurt

Erfurt / Stuttgart, 25. Mai 2016 – Tierqual auf Tournee: Ab Freitag gastiert die Pferdeshow „Apassionata“ in Erfurt – die Veranstalter werben mit „magischen Begegnungen zwischen Mensch und Pferd“, sprechen von „Schönheit und Harmonie“ – dass die Realität für die Pferde bei „Apassionata“ ganz anders aussieht, zeigte eine Vor-Ort-Recherche von PETA Ende 2015 in der Show: Die Pferde werden bei lauter Musik und flackernden Lichteffekten durch druckvoll in den Mund gezogene, scharfe „Gebisse“ und die sogenannte Rollkur – eine schmerzhafte Überdehnung des Pferdehalses in Richtung der Brust für die völlige Kontrolle über das Tier – zu tierquälerischen Dressurnummern gezwungen.

Am 22. Mai ist internationaler Tag der Artenvielfalt

Durch menschliches Handeln werden täglich Arten ausgerottet. Der Lebensraum wird zerstört; fremde Arten oder Haustiere angesiedelt, die die einheimischen verdrängen. Aber auch die Übernutzung der natürlichen Bestände sind Gründe dafür.

Die Artenvielfalt bei Tieren und Pflanzen sichert unser eigenes Überleben. Nur dadurch bleiben Böden, Wälder und Felder auch gesund und damit ertragreich.
Ein kleiner Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot der Natur kann im Zoopark bestaunt werden. 325 verschiedene Tierarten werden dort gehalten. Von Fischen über Vögel bis hin zum Elefanten reicht die bunte Palette. Für einige Arten gibt es gezielte Zuchtprojekte, sog. EEPs, um die Tiere vor der Ausrottung zu bewahren.

Noch bis 10. Juni für Star-Training bewerben

Grundschulprojekt des Deutschen Handballbundes und der AOK startet in die nächste Saison
Zusammen mit dem Deutschen Handballbund (DHB) holt die AOK auch 2016 wieder Handballprofis an die Schulen. Noch bis zum 10. Juni können sich alle Grundschulen online unter www.aok-startraining.de für einen der begehrten Plätze bewerben.

Schirmherr des Projekts ist Dagur Sigurdsson, der Bundestrainer der Handball-Europameister.
Das AOK-Star-Training findet in jedem der insgesamt 22 DHB-Landesverbände statt, darunter auch je eins in Sachsen und Thüringen. Die Tour startet unmittelbar nach den Sommerferien und endet im Oktober 2016. Dabei bringen Handballprofis den Schülern Deutschlands beliebtesten Hallensport näher. Mit dabei sind aktive und ehemalige Handballprofis, Nationalspieler, Welt- und Europameister. Auf dem Programm steht ein Handball-Schnupperkurs, zudem werden den Kindern auch Autogramm- und Fotowün-sche erfüllt. Anschließend findet auf dem Schulhof eine Handball-Party mit verschiede-nen Mitmachaktionen statt. Da die regionalen Handballvereine eingebunden werden, können die potenziellen Neu-Handballer auch direkt Kontakt zu den Clubs vor Ort auf-nehmen.

Erster Zebranachwuchs 2016: Zebrahengst geboren

Das erste Zebrababy 2016 ist da! Bei den Damara-Zebras in der Afrikasavanne erblickte  am Montag, den 09.05.2016,  ein Jungtier das Licht der Welt. Der kleine Hengst ist gesund und wohlauf. Beschützt von seiner Herde – bestehend aus Mutter Marca, Vater Johann und zwei weiteren Stuten – erkundet er bereits neugierig die Außenanlage. Mutter Marca ist mit 22 Jahren bereits sehr erfahren und weicht dem Kleinen nicht von der Seite.

Erfurt soll bunter, vielfältiger und prachtvoller werden

Der Bürgermeister ruft zum 25. Blumenschmuck- und Vorgarten-Wettbewerb auf

Am Freitag, dem 6. Mai 2016, wird 10 Uhr Oberbürgermeister Andreas Bausewein auf dem Domplatz sowohl den Erfurter Blumen- und Gartenmarkt, als auch den diesjährigen Blumenschmuck- und Vorgarten-Wettbewerb eröffnen. Gemeinsam mit allen blumenbegeisterten Bürgerinnen und Bürgern will er das 25. Jubiläum des Wettbewerbes feiern. "Die Erfurter Blumengärtner werden im Jubiläumsjahr die Kernstadt und die Ortsteile noch bunter, vielfältiger und prachtvoller präsentieren", ist sich der Bürgermeister sicher.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren