Kirchliche Nachrichten

Kirchentage auf dem Weg: Musikalische Bibelarbeit in Erfurt

Gast aus Weißrussland berichtet von Erfahrungen mit „Weihnachten im Schuhkarton“

Berlin/Erfurt, 18. Mai 2017. Das christliche Werk Geschenke der Hoffnung beteiligt sich mit einem abwechslungsreichen Programm am Reformationsjubiläum. Zu den angebotenen Veranstaltungen zählen u. a. eine musikalische Bibelarbeit und ein Konzert am 26. Mai in der Barfüßerkirche Erfurt (Barfüßerstr. 20).

Wolfram-Leuchter im Erfurter Dom ist christlichen Ursprungs

Erklärung des Erfurter Domklapitels
 
Das Erfurter Domkapitel sieht mit großer Freude, dass die Herkunft des Wolfram-Leuchters im Erfurter Dom jetzt geklärt ist: Der „Wolfram“ ist eindeutig christlichen Ursprungs, wie jüngst strahlendiagnostische Reihenuntersuchungen ergeben haben. Die Ergebnisse dieser naturwissenschaftlichen Untersuchung sind auch in den gestrigen Workshop zu der Statue eingegangen, zu dem die Professoren Jörg Rüpke, Dietmar Mieth und Julie Casteigt vom Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt eingeladen hatten. Ihre Hypothese,

Mit Zertifikat

Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe
 
Erfurt/Suhl/Heilbad Heiligenstadt (BiP). Die Zahl der in Thüringen ankommenden Flüchtlinge ist stark gesunken, aber ihre Integration bleibt eine noch länger dauernde Aufgabe für die Gesellschaft. Um Ehrenamtliche auf diesem Feld zu unterstützen, bietet das Bistum Erfurt im September zwei Fortbildungen zur Integrationsbegleitung an, in Suhl und in Heilbad Heiligenstadt. Das Angebot steht Christen wie Nichtchristen gleichermaßen offen, die durch ihre Teilnahme ein Zertifikat erwerben.

Marienmosaik des Erfurter Domes vom Schimmelpilz befallen

Untersuchung durch eine Restauratorin ergibt Handlungsbedarf
 
Erfurt (BiP). Das Marienmosaik des Erfurter Domes zählt nicht zu den bedeutendsten und wertvollsten Kunstwerken der Kathedrale, aber gewiss zu den beliebtesten. Keine Woche vergeht, in der nicht im Dombauamt, bei Küstern oder Domführern nach dessen Verbleib gefragt wird. Denn das Mosaik ist schon seit bald 60 Jahren aus der Öffentlichkeit verschwunden. 1968 musste es beim Abbau des damaligen Westgiebels über dem Langhaus des Domes abgenommen und eingelagert werden.

685.000 Euro für Katholiken im Bistum Erfurt

Bonifatiuswerk veröffentlicht Jahresbericht 2015 – Fördersumme um 1,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr gestiegen

Mit 15,7 Millionen Euro hat das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken im Jahr 2015 insgesamt 891 Projekte in der Diaspora Deutschlands, Nordeuropas und des Baltikums gefördert. Im Vergleich zum Vorjahr (14,6 Millionen Euro) ist dies ein Anstieg um 1,1 Millionen Euro. Davon erhielten die katholischen Christen im Bistum Erfurt für ihre Arbeit 685.000 Euro. Die Katholiken des Bistums spendeten im Gegenzug 78.000 Euro in Kollekten und Einzelspenden für die Diaspora. Diese Zahlen gehen aus dem Jahresbericht 2015 des Hilfswerkes hervor.

Gemeinsame Erklärung von christlichen Kirchen und Handwerk:

Integration der Flüchtlinge kann gelingen – Chance für die hiesige Gesellschaft

Unter dem Motto „Vertraut den neuen Wegen“ haben die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM), das Bistum Erfurt und die Arbeitsgemeinschaft der Thüringer Handwerkskammern in einer gemeinsamen Erklärung dazu aufgerufen, die Integration von Flüchtlingen nachhaltig zu gestalten.

Aufstieg zur Gloriosa

Führungen zur größten freischwingenden mittelalterlichen Glocke der Welt im Erfurter Dom

Erfurt (BiP). Auf dem Erfurter Domberg beginnt am kommenden Donnerstag, 7. April die „Gloriosa-Saison“. Dann ist wieder Gelegenheit, mit Glockenwart Uwe Kramer über 177 Stufen zur größten freischwingenden mittelalterlichen Glocke der Welt in den Mittelturm des Mariendomes aufzusteigen.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren