Rund 15.000 Euro kostet das Schulleben in Thüringen

Dass Kinder Geld kosten ist quasi eine Binsenweisheit. Wenn es aber um genaue Zahlen geht, sind diese Kosten kaum jemandem bekannt. Eine neue Studie hat nun ergeben: Das komplette Schulleben (volle 12 Jahre bis zum Abitur) eines Kindes in Thüringen kostet circa 15.000 Euro und liegt damit im Vergleich zum Spitzenreiter Niedersachsen mit über 27.000 Euro sogar im günstigen Bereich. 

„Das Schwarzbuch 2016/2017“ in Berlin vorgestellt

Berlin/Erfurt. Der Bund der Steuerzahler (BdSt) hat in Berlin „Das Schwarzbuch - Die öffentliche Verschwendung 2016/2017“ vorgestellt. Zeitgleich ging die Internetseite www.schwarzbuch.de mit den neuen Fällen ans Netz. Dieses Jahr legt der BdSt einen besonderen Schwerpunkt auf die unternehmerische Tätigkeit der Bundesländer. Diese geht nicht selten zu Lasten der Steuerzahler.

„Rassenwahn“ in Erfurt – PETA kritisiert Internationale Rassehunde- und Katzenausstellung in Erfurt

Erfurt / Stuttgart, 16. Juni 2016 – Rassenwahn: Falsch bei Menschen, falsch bei Tieren! Die Tierrechtsorganisation PETA übt scharfe Kritik an der vom 18. bis 19. Juni auf dem Gelände der Messe Erfurt stattfindenden Rassehunde- und Katzenausstellung des Verbands für das deutsche Hundewesen (VDH). In deutschen Tierheimen warten Tausende Vierbeiner auf ein neues Zuhause. Dennoch „produziert“ die Zuchtindustrie fortlaufend Nachschub, um die Nachfrage nach bestimmten „Rassen“, die gerade in Mode sind, zu befriedigen.

Polizei für dich: Deine Themen. Deine Seite

Neuer Internetauftritt der Polizeilichen Kriminalprävention für Kinder und Jugendliche online

Die Polizeiliche Kriminalprävention ist jetzt mit einem neuen Online-Angebot für Kinder und Jugendliche an den Start gegangen: Unter der Adresse www.polizeifürdich.de finden junge Nutzer zwischen zwölf und 15 Jahren umfangreiche Informationen über jugendspezifische Polizeithemen wie beispielsweise Diebstahl, Körperverletzung, Drogen oder Sachbeschädigung. Außerdem bietet die Seite fundierte Rechtsinformationen und erklärt unter anderem, wie ein Strafverfahren abläuft.

Thüringer Wälder und Moore binden große Mengen Treibhausgas

Durch Wiederaufforstungen, Vorratserhöhung und Waldumbau leisten Wälder in Thüringen einen Beitrag zum Klimaschutz

Erfurt (hs): Anlässlich der nächste Woche beginnenden UN-Klimakonferenz in Paris stellt ThüringenForst seine jüngsten Zahlen zur Bedeutung der heimischen Wälder als Kohlenstoffspeicher vor. Kohlenstoffverbindungen kommt eine große Bedeutung beim globalen Klimawandel zu, gelten sie doch als stärkste Antriebskraft des durch den Menschen verursachten Treibhauseffektes. Die Berechnungen der Experten auf Basis der dritten Bundeswaldinventur zeigen: Der Wald in Thüringen bindet große Mengen Kohlenstoff, nachhaltige Forstwirtschaft verbessert die positive Bilanz zusätzlich.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren