AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil aller Lieferungen, Leistungen und Angebote von IF&F Mediendienstleistungen, die das Portal betreibt.
 
1. Allgemeines
 
Fremde Vertragsbedingungen gelten nur, soweit sie diesen AGB entsprechen.
Andere Regelungen sind nur dann gültig, wenn diese von uns schriftlich bestätigt werden.
Wir sind jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschließlich aller Anlagen wie Benutzungsbedingungen und Leistungsbeschreibungen mit einer angemessenen Ankündigungsfrist zu ändern oder zu ergänzen.
Widerspricht der Kunde den geänderten Bedingungen nicht innerhalb von vier Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung so werden diese entsprechend der Ankündigung wirksam. Widerspricht der Kunde fristgemäss, so sind wir berechtigt, den Vertrag zu dem Zeitpunkt zu kündigen, an dem die geänderten Bedingungen in Kraft treten sollen.
 
2. Widerrufsrecht
 
Sofern Sie als Verbraucher im Sinne der gesetzlichen Bestimmungen handeln, können Sie Ihre Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen und zum damit abgeschlossenen Nutzungsvertrag innerhalb eines Monats nach Ihrer Zustimmungserklärung schriftlich widerrufen.
 
Schreiben Sie hierfür an die im Impressum hinterlegte Adresse oder senden Sie eine eMail an den Kundenservice klick@gothafilm.de,
Stichwort: "Widerruf nach Fernabsatzrecht".
 
Zur Fristwahrung genügt es, dass Sie Ihren Widerruf rechtzeitig absenden. Wird der Widerruf rechtzeitig erklärt, so sind Sie weder an den Nutzungsvertrag noch an Ihre Zustimmungserklärung zu diesen Nutzungsbedingungen gebunden. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
 
3. Angebote
 
Unsere Angebote verstehen sich freibleibend und unverbindlich.
Eine vom Kunden abgegebene Bestellung ist bindend.
Ein Vertrag mit dem Kunden kommt erst bei Erteilung einer schriftlichen Auftragsbestätigung zustande. Die Übersendung einer Rechnung oder Lieferung bestellter Ware kommt einer Auftragsbestätigung gleich.
Abänderungen, Ergänzungen sowie Nebenabreden bedürfen der Schriftform.
Art und Umfang der geschuldeten Dienstleistung ergeben sich aus unserem Angebot oder der vereinbarten, schriftlichen Leistungsbeschreibung.
 
4. Preise, Zahlungsbedingungen
 
Alle Rechnungen sind innerhalb 14 Tagen nach Erhalt zur Zahlung fällig.
Übersteigt die Gesamtvergütung eines Projektes € 5.000,- ist IF&F Mediendienstleistungen berechtigt, eine Abschlagszahlung in Höhe von 40 % bei Auftragserteilung zu fordern.
Eine zweite Abschlagszahlung in Höhe von 40 % wird bei Übergabe der Leistung fällig, die restlichen 20 % nach Abnahme durch den Kunden.
Wurde für ein Projekt ein Festpreis vereinbart und stellt sich nach Erstellung des Detailplans heraus, dass der ursprüngliche Umfang um mehr als 15 % überschritten wird, können wir eine entsprechende Anpassung der Preise verlangen.
 
Nach den Vorgaben des Kunden wird einmalig kostenfrei ein Entwurf gefertigt, der dem Kunden zur Prüfung und Freigabe in schriftlicher oder elektronischer Form übermittelt wird.
Nachträgliche Änderungen an freigegebenen Entwürfen sind im Angebot sowie in eventuell vereinbarten Festpreisen nicht enthalten.
Besondere erbrachte Dienstleistungen und Spesen können wir wöchentlich in Rechnung stellen. Die Annahme von Schecks erfolgt nur zahlungshalber.
Bei Überschreitung von Zahlungsfristen sind wir auch ohne Mahnung berechtigt, Verzugszinsen mit 5% über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank zu berechnen.
 
Ist der Kunde mit Zahlungen im Verzug, sind wir berechtigt, noch nicht erbrachte Leistungen bis zum Eingang aller offenen Beträge zurückzuhalten.
 
Aufrechnungen des Kunden sind nur statthaft, wenn wir ausdrücklich zugestimmt haben, die Ansprüche rechtskräftig festgestellt oder unbestritten sind. Ferner sind Aufrechnungen nur innerhalb des selben Vertragsverhältnisses statthaft.
Wir sind berechtigt, Leistungen und Lieferungen nur gegen Vorkasse zu erbringen, wenn Fakten vorliegen, die Grund zu der Annahme geben, dass unser Zahlungsanspruch gefährdet erscheint.
Bei zeitweiser Nichterreichbarkeit des Servers vermindert sich der Zahlungsanspruch nicht, technische Defekte werden sofort behoben.
 
5. Datensicherheit
 
Mit Auftragserteilung bestätigt der Kunde verbindlich, eine geeignete Datensicherung der von uns gelieferten Dateien zu erstellen. Für Datenverluste, die auf fremden Servern entstehen, sind wir nicht verantwortlich zu machen.
 
6. Verantwortlichkeit
 
Liefert der Auftraggeber Bild und Textmaterial für die Gestaltung von Inhalt, so versichert er gleichzeitig, dass dieses Material frei von Rechten Dritter ist. Für alle in diesem Zusammenhang entstehenden Rechtsstreitigkeiten übernimmt IF&F Mediendienstleistungen keine Haftung.
 
Allein der Auftraggeber und Inhaber der Webpräsenz ist für den Inhalt voll verantwortlich und versichert bei Lieferung von Bild und Textmaterial, dass diese frei von urheberrechtlichen Ansprüchen Dritter sind.
 
7. Eigentumsvorbehalt
 
Alle Leistungen erfolgen unter Eigentumsvorbehalt. Sämtliche von uns erbrachten Leistungen sind bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.
 
8. Datenschutz
 
Gemäss § 28 BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) machen wir Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäss § 33 BDSG verarbeitet und gespeichert werden.
Sämtliche vom Kunden erhobenen persönlichen Daten werden vertraulich behandelt.
 
Ausschliesslich im Rahmen der Vertragsabwicklung können die notwendigen Daten auch gegenüber Dritten verwendet werden. Jederzeit können Sie unentgeltlich Auskunft über die über Sie gespeicherten Daten erhalten. Senden Sie dazu eine eMail an IF&F Mediendienstleistungen.
Aus Datenschutzgründen kann die Beantwortung der Mail nur an die bei IF&F Mediendienstleistungen hinterlegte eMail-Adresse erfolgen.
 
9. Erfüllungsort, Gerichtsstand
 
Es gilt ausschliesslich deutsches Recht.
Die Vertragspartner vereinbaren hinsichtlich sämtlicher Rechtsbeziehungen aus diesem Vertragsverhältnis die Anwendung des Rechts der Bundesrepublik.
 
Gerichtsstand für alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Liefergeschäft ist soweit vereinbar, der Gerichtsstand von IF&F Mediendienstleistungen, also Gotha.
Der Sitz von IFF Mediendienstleistungen wird als Gerichtsstand vereinbart für den Fall, dass der Vertragspartner keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat oder der Vertragspartner seinen Wohnsitz nach Vertragsschluss ins Ausland verlegt oder der Wohnsitz des Vertragspartners zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.