Steuererklärung: Verjährung beachten!

Wer zu lange wartet, riskiert seine Steuererstattung

Wer die Einkommensteuererklärung für das Jahr 2011 noch nicht abgegeben hat und noch auf einem Berg alter Belege und Quittungen sitzt, sollte sich sputen. Für Steuerzahler, die nicht zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet sind, endet die Frist zur freiwilligen Abgabe der Steuererklärung 2011 am 31. Dezember 2015, erklärt der Bund der Steuerzahler.

Kindergeld steigt

Achtung: Steuer-ID ist ab 2016 erforderlich

Familien können sich zum Jahreswechsel erneut über ein höheres Kindergeld bzw. einen höheren Kinderfreibetrag freuen. Wichtig: Die Familienkassen benötigen ab 2016 die Steuer-Identifikationsnummer von Kindern und Eltern. Fehlen die ID-Nummern ist die Auszahlung des Kindergeldes in Gefahr und es droht eine Rückforderung des ausgezahlten Kindergeldes. Der Bund der Steuerzahler erklärt, worauf zu achten ist.

Zum Semesterstart: Kosten fürs Studium von der Steuer absetzen

So sparen Studierende und Eltern Steuern!

Viele Studenten sind im Oktober ins Wintersemester gestartet. Seminarplan, Prüfungen – und sicher auch Partys – stehen bei den meisten ganz oben auf der To-do-Liste. Ganz weit unten wird oft die Steuererklärung angesiedelt. Dabei lassen sich mit Ausgaben für das Studium womöglich später Steuern sparen, darauf weist der Bund der Steuerzahler (BdSt) hin. Das heißt für die Studenten, zeitnah Quittungen und Belege zu sammeln, die die Ausgaben für das Studium dokumentieren. Absetzbar sind beispielsweise Ausgaben für Lehrbücher, Schreibmaterial, den Laborkittel oder Kosten für ein privates Repetitorium, ein Praxis- oder Auslandssemester oder ein Promotionsvorhaben.

Höheres Kindergeld ab September – höheres Gehalt erst im Dezember

Das ändert sich für Sie!

Im Sommer hat der Gesetzgeber beschlossen, den Grund- und Kinderfreibetrag im Einkommensteuerrecht sowie das Kindergeld zu erhöhen. Die Änderungen gelten rückwirkend ab dem 1. Januar 2015. Bis sich alle Änderungen im Portemonnaie der Bürger bemerkbar machen, dauert es jedoch noch einige Monate, erklärt der Bund der Steuerzahler.

Finanzämter dürfen Krankenkassenbonus nicht verrechnen

Zuschüsse der Krankenkasse – ein Fall für den Bundesfinanzhof

Eine gute Nachricht für Versicherte: Bonuszahlungen der Krankenkasse für freiwillige Vorsorgemaßnahmen muss das Finanzamt verschonen. Das Finanzgericht Rheinland-Pfalz hat entschieden, dass die Krankenversicherungsbeiträge in voller Höhe steuerlich absetzbar bleiben, selbst wenn die Kasse dem Versicherten einen Bonus für Vorsorgemaßnahmen auszahlt. Der Bund der Steuerzahler erklärt, was Versicherte beachten sollten.

Ferienjobs richtig abgerechnet!

So sparen Schüler und Chefs Steuern

Die Sommerferien stehen vor der Tür und viele Schüler nutzen die Zeit, um ihr Taschengeld aufzubessern. Unternehmer haben die Möglichkeit, mit Ferienjobbern Bedarfsspitzen im Betrieb flexibel abzudecken. Eine Win-win-Situation, bei der allerdings die Steuern und Sozialabgaben nicht vergessen werden dürfen. Der Bund der Steuerzahler erklärt, worauf zu achten ist.

Seiten

Newsfeed der Startseite abonnieren